Mittwoch, 26. Juli 2017

Rezension zu: Kopf aus, Herz an


Titel: Kopf aus, Herz an

Autorin: Jo Watson

Verlag: LYX Verlag

Preis: (D) € 10,00 -Taschenbuch

ISBN: 978-3-7363-0421-5


Inhalt:

Lilly hat eine schreckliche Kindheit gehabt, ihre Mutter ist Alkoholikerin gewesen und drogenabhängig. Doch jetzt, einige Jahre später soll sie endlich ihren Verlobten heiraten. Doch dieser kneift vor der Hochzeit und lässt Lilly stehen. Nach etlichen Tafeln Schokolade und sonstigen Süßigkeiten, trifft Lilly einen Entschluss. Sie fährt alleine in die Flitterwochen, doch der Flug geht schon in wenigen Stunden.
Schnell packt sie ihre Sachen und erscheint im Häschenschlafanzug im Flugzeug.

Dort lernt sie Damien kennen, er ist Rucksacktourist und immer am reisen. Lilly fühlt sich auf irgendeine Art von ihm angezogen.

Nach wenigen Tagen muss sie aber wieder zurück fliegen. Aber wie soll das gehen wenn beide etwas füreinander empfinden?


Buchrücken:

Hör auf dein Herz und tanz unter den Sternen!

Lilly schlimmster Albtraum wird wahr, als ihr Verlobter sie vor dem Traualtar stehen lässt. Doch anstatt  den Kopf in den Sand zu stecken, beschließt sie, die Hochzeitsreise nach Thailand trotzdem anzutreten-  und zwar allein. Noch im Flugzeug lernt sie den attraktiven Damien kennen, der mit seinen Tattoos und der spontanen Art eigentlich genau die Art Mann ist, um die Lilly sonst einen großen Bogen machen würde. Doch jetzt, wo es nichts gibt, was sie zurückhält, lässt sie es zu, dass er sie auf eine Reise entführt- eine Reise, die ihr zeigt, was es bedeutet, auf sein Herz und nicht auf seinen Kopf zu hören...


Meine Meinung:
Soooo ich habe es dann auch mal geschafft dieses Buch zu lesen. Es bekommt 4/5 Sterne da ich fand das es etwas sehr schnell ging zwischen Lilly und Damien. Abgesehen davon war das Buch richtig gut, die Story sehr schön und romantisch. Ich kann es auf jeden Fall jedem Roman Liebhaber ans Herz legen sich das Buch wenigsten anzuschauen. Spannung, Romantik und Trauer sind auf jeden Fall im Buch enthalten.
Vielen Dank nochmal an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen