Donnerstag, 6. Juli 2017

Lesung von Nina Mackay

Am 30.06.2017 war ich mal wieder auf einer Lesung. Dieses Mal von der Lieben Nina MacKay. Die Gebürtige Mainzerin, war im Hugendubel in Mainz anzutreffen. 
Sie hat aus ihrem Fantasieroman `Rotkäppchen und der Hipsterwolf´vorgelesen. Auf die Idee zu diesem Buch, kam sie durch eine Faschingsparty, wo eine Gruppe von ca. 20 Personen, als Hipsterrotkäppchen und Hipsterwerwölfe verkleidet waren. 

Am Anfang hat sie noch ein Hipster Bingo verteilt, zu gewinnen gab es einen sehr schönen Federkugelschreiber. Was man dafür tun musste? 
Wörter oder Taten der Autorin ankreuzen und dann lau BINGO rufen. Ich hatte das Glück ein Bingo
zu haben, aber da ich etwas angeschlagen war und auch schüchtern war, hat Lisa für mich Bingo gerufen.

Sie hat aus der Kennenlernszene von Red und dem Hipsterwolf vor gelesen. Die zweite Szene die sie vorgelesen hatte war die, wo die Happy End der Prinzessinnen verschwunden waren. 

Reds Motto lautet: "Nur ein toter Wolf, ist ein guter Wolf.", dieses Motto hat mich zum schmunzeln gebracht, den Red hat seit dem Vorfall mit dem bösen Wolf in ihrem Märchen eine Wolfsphobie.
Ninas Lieblingsfiguren aus dem ersten Teil sind Spiegel und Jazz. Ich muss sagen meine Lieblingsfigur aus dem 1. Teil ist der kleine, süße, 4 jährige Asher. Er ist der Sohn von Jazz. Er ist einfach total knuffig.

Zum krönenden Abschluss gab es noch einen Einblick in das neue Buch `Aschenputtel und die Erbsenphobie`, dieses Buch kommt mitte August im Drachenmondverlag.
Laut Nina, ist Gretel (eine neue Figur in dem Buch) ein Teufel auf High Heils. Sie ist aber auch ihre Lieblingsfigur aus dem Buch. 

Im Anschluss gab es noch Autogramme und Fotos.

Es war ein sehr schöner Mittag und es hat total Spaß gemacht.
Ich freue mich schon auf die Buchmesse.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen