Inhalt des Mangas: Hiyokoi

Titel: Hiyokoi 1

Autor/in: Moe Yukimaru

Verlag: Tokyopop

Preis: € 6,95[D] €7,20[A]

ISBN: 978-3-8420-1323-0 (Erster Teil)




Inhalt: Hiyori kommt nach einem Unfall endlich wieder in die Schule mit ihren 1,50m ist sie die kleinste aus der Klasse und  wo muss sie sitzen? Genau... neben dem 40 cm größeren Yushin. Da Hiyori sehr schüchtern und zurückhaltend ist, ist es für sie schwer neue Freunde zu finden. Somit bleibt ihr bisher nur ihre beste Freundin. Doch noch am ersten Tag fängt Yushin an mit ihr zu sprechen. Nach einem Unterhosenblitzer, ist es viel komplizierter. Hiyori versteckt sich in einem Spind und Yushin ist der der sie findet. Die beiden werden Freunde. Doch möglicherweise wird aus Freundschaft noch liebe.

Mangarücken:
Kleines Mädchen, große Gefühle

Obwohl Hiyori und Yushin gleich alt sind, trennt sie ein halber Meter Größenunterschied! Trotz ihrer Gegensätze schließt der offenherzige Yushin seine winzige Sitznachbarin, die ihn an ein Küken erinnert, gleich ins Herz. Die beiden werden Freunde- und bald vielleicht auch mehr?

Meine Meinung:
Ich liebe diesen Manga. Er ist so unfassbar süß. Hiyori und Yushin sind super tolle und außergewöhnliche Hauptfiguren. Da der Manga empfohlen ab 13 ist, ist er sehr liebevoll gestaltet was mir bei anderen fehlt. Bisher habe ich die Teile 1-7 gelesen und bin noch immer nicht fertig. Die Reihe bekommt bisher von mir 5/5 Sternen.

Kommentare

  1. Hey :)
    Ich konnte dir jetzt endlich folgen per Google Friend Connect. Das freut mich jetzt irgendwie total :D
    Das Manga was du rezensiert hast, hat mich auch schon öfters angesprochen, doch ich wehre mich noch irgendwie gegen Mangas. Ich denke, dass sie sehr unhandlich zu lesen sind.

    LG Melie :)
    http://melanies-buecherwelt.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Das freut mich. Vielen Dank für dein Abo :) ich habe mich eben richtig gefreut.
    Ja zu Mangas gibt es eine lustige Story...

    ...ich wollte vor einem halben Jahr unbedingt einen Manga lesen und habe dann ein paar Bloggermädels (Mission Booklove) gefragt ob sie welche empfehlen können. Die eine meinte Ten Count, damals wusste ich nicht was das für eine Art von Manga ist...
    ...jetzt weiß ich es XD und habe nach dem zweiten Teil aufgehört.
    Nach 3 Monaten wollte ich dann mit einem neuen anfangen und habe mich dann selbst auf die Suche gemacht und habe dan Hiyokoi gefunden und direkt am nächsten Tag gekauft. Und ich finde diesen Manga einfach super süß.
    Man muss halt von rechts nach links lesen und nicht von links nach rechts, aber nach einer Zeit gewöhnt man sich dran :)

    LG Nala

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts